Logo der AG Philosophie

Embodiment –

Ein neuer Weg zur

Leib-Seele-Einheit?

22.02. – 24.02.2022, Innsbruck/Brixen

Die Arbeitsgemeinschaft deutschsprachiger Philosophinnen und Philosophen an katholisch-theologischen Fakultäten lädt für 2024 zu ihrer internationalen Fachtagung an die Philosophisch-Theologische Hochschule in Brixen ein.

Eröffnet wird die Fachtagung mit der Aquinas Lecture am Institut für Christliche Philosophie der Universität Innsbruck.

Vortragende sind Thomas Fuchs (Universität Heidelberg), Enrico Grube (Universität Innsbruck), Thomas Schärtl (LMU München), Amber Bowen (Redeemer University Canada), Georg Gasser (Universität Augsburg), Daniel Wehinger (Universität Innsbruck), Johannes Brachtendorf (Universität Tübingen), Ludger Jansen (Universität Rostock / Philosophisch-Theologische Hochschule Brixen), sowie drei Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler (Essaywettbewerb Junge ArGe).

Wir freuen uns darauf, Sie bei der Tagung willkommen zu heißen!

Achtung – verlängerte Anmeldefrist: Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular inkl. der Anzahlung (Details siehe Formular) bis 15. Januar 2024 an tagung@priesterseminar.it.

Das Programm

Do, 22. Februar 2024 – Innsbruck

16:00 Uhr, Hörsaal 1 (Karl-Rahner-Platz 3, 6020 Innsbruck)
Eröffnungsvortrag: „Leben und Erleben. Das Gefühl des Lebendigseins“
Thomas Fuchs, Universitätsklinikum Heidelberg

Nach dem Eröffnungsvortrag und Empfang in Innsbruck erfolgt der Bustransfer nach Brixen, wo uns ein kleiner Imbiss erwartet.

Fr, 23. Februar 2024 – Brixen

An jeden Vortrag schließen sich eine ca. halbstündige Diskussion und eine kurze Pause an.

09:00–09:45 Uhr
Die Leib/Körper-Unterscheidung: Eine Kritik
Daniel Wehinger, Universität Innsbruck

10:45–11:30 Uhr
Als wär’s ein Stück von mir. Zur Mereologie des menschlichen Körpers
Ludger Jansen, PTH Brixen

12:15 Uhr
Mittagessen in der Cusanusakademie

14:30–15:45 Uhr
Drei Vorträge der Jungen ArGe zum Thema à 20 min + Diskussion

16:15–17:00 Uhr
Der eine Mensch aus Leib und Seele – zum Verständnis der Leiblichkeit bei Augustinus
Johannes Brachtendorf, Universität Tübingen

17:45–18:30 Uhr
Hylemorphismus und der verkörperte Geist
Enrico Grube, Universität Innsbruck

19:00 Uhr
Abendessen in der Cusanusakademie

Abend zur freien Verfügung / Vollversammlungen ArGe und Junge ArGe

Sa, 24. Februar 2024 – Brixen

An jeden Vortrag schließen sich eine ca. halbstündige Diskussion und eine Pause an.

09:00–09:45 Uhr
Der Transhumanismus und die Flucht vor dem Leib
Georg Gasser, Universität Augsburg

10:45–11:30 Uhr
Finite, Embodied, and Eternal Beings. A Steinian Update of Hylomorphism
Amber Bowen, Redeemer University / Thomas Schärtl, LMU München

12:00 Uhr
Mittagessen (optional)
anschließend: Abreise

Frontalansicht der Philosophisch-Theologischen Hochschule Brixen

Der Tagungsort

Die Philosophisch-Theologische Hochschule Brixen ist eine wissenschaftliche Ausbildungsstätte, ein Ort für philosophische und theologische Lehre und Forschung. Sie führt die Studiengänge Katholische Fachtheologie, Katholische Religionspädagogik und Philosophie und bietet in erster Linie akademische, aber auch nicht-akademische Weiterbildung an.

Letztere umfasst die Brixner Theologischen Kurse und verschiedene andere Projekte und Initiativen.

Trägerin der Hochschule ist die Diözese Bozen-Brixen.

Nach oben scrollen